Erstellt am 14. April 2016, 05:04

von Michaela Höberth

Ausflug in eine verschollene Welt. Ab 15. April kann man wieder die Fossilienwelt besuchen. Es gibt ein neues Konzept.

Die Geschichte rund um das verschwundene Meer bildet den neuen Fokus der Fossilienwelt. Über die Wintermonate wurde fleißig an der Umsetzung gearbeitet. Auch neue Folder wurden aufgelegt, wie Stettens Bürgermeister Thomas Seifert, Landtagsabgeordneter Hermann Haller, Fossilienwelt-Geschäftsführerin Ursula Artner-Rauch und die beiden »10vorWien«-Obmänner Helmut Laab und Christian Gepp zeigen.  |  NOEN, Höberth
Eigentlich hätte während der Wintermonate Ruhe in der Fossilienwelt einkehren sollen. Doch Geschäftsführerin Ursula Artner-Rauch und ihr Team haben sich keinesfalls auf die faule Haut gelegt. „Wir entführen den Gast in eine verschwundene tropische Welt!“, lautet das neue Konzept des Ausflugsziels. Die Geschichte rund um das verschwundene Meer und das riesige fossile Austernriff bildet ab sofort den Mittelpunkt eines jeden Besuchs.

„Mein größtes Anliegen war, uns aus dieser
Umklammerung des Schmucks zu befreien.“
Ursula Artner-Rauch

Begleitet wird dieser neue Fokus mit entsprechenden Werbemaßnahmen, einer überarbeiteten Homepage und einem Gastronomie- und Shopangebot, das Ferienstimmung verbreitet. „Mein größtes Anliegen war, uns aus dieser Umklammerung des Schmucks zu befreien“, so Artner-Rauch. Tatsächlich wurde das Angebot des Shops stark ausgelichtet, dafür finden nun bunte Farbtupfer und viele Pflanzen ihren Platz im Saal. Auch der Außenbereich wurde mit einfachen Mitteln einladend gestaltet.

„Betty-Bernstein-Saisonopening“ am 15. April

2015 konnte das Ausflugsziel zirka 23.000 Besucher verzeichnen. „Interessant ist die Verschiebung der Zielgruppen: Die traditionellen Busgruppen werden immer weniger, dafür kommen mehr Schulgruppen und Familien“, fasst Artner-Rauch zusammen.

Heuer rechnet sie mit rund 22.000 Besuchern, was vor allem der verkürzten Saison geschuldet ist. Den Auftakt dazu macht am 15. April das „Betty-Bernstein-Saisonopening“: Unter dem Motto „Schätze entlang der Bernsteinstraße“ wartet auf die Kleinen ein abwechslungsreiches, kostenloses Programm. Bei einer Tombola gibt es einen echten Mammutknochen zu gewinnen. Mehr Informationen unter www.fossilienwelt.at.