Erstellt am 06. Januar 2016, 05:03

von Manfred Mikysek

Bleibt Posten bestehen?. Durch die Auflösung des Bezirks Wien-Umgebung werden die Strukturen der Polizei verändert. Die Bewohner der Region zittern um den Posten in Hagenbrunn.

Der neue Polizeiposten in Hagenbrunn wurde erst vor drei Jahren von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner feierlich eröffnet. Wird er nach 2016 noch besetzt sein?  |  NOEN, Mikysek

Bleibt die Polizeiinspektion in Hagenbrunn weiterhin bestehen? Das fragen sich die Bewohner der Region sorgenvoll. Grund für die Befürchtung ist der Beschluss der Landesregierung, wonach der Bezirk Wien-Umgebung aufgelöst wird und in die Verwaltung des Bezirks Korneuburg fällt. Diese Regelung tritt mit 1. Jänner 2017 in Kraft.

„Der logische Schluss daraus ergibt, dass mit diesem Stichtag die Polizeidienststelle Gerasdorf dem Bezirkskommissariat Kor-neuburg zugeordnet ist“, erläutert Oberstleutnant Andreas Thenner den Sachverhalt im NÖN-Interview.

Sorge besteht bei der Bevölkerung auch aufgrund der Tatsache, dass es zuletzt durch Zusammenlegungen von Dienststellen zu Schließungen von mehreren Polizeiposten im Land gekommen ist. Im Bezirk Korneuburg wurden die Dienststellen in Harmannsdorf und Großmugl geschlossen.

Keine Hinweise zur Auflösung

Laut Einschätzung von Oberstleutnant Thenner gibt es polizeiintern derzeit keine Hinweise, dass der Polizeistandort in Hagenbrunn aufgelöst wird. Mit 21 Polizisten ist Gerasdorf aber jedenfalls „gewichtiger“ als Hagenbrunn mit seinen acht Beamten. Die Gemeinde Hagenbrunn hat in den letzten Jahren viele Anstrengungen unternommen, um den Erhalt „ihrer“ Polizeidienststelle abzusichern.

„Wir haben bei der Errichtung eines neuen, ordentlichen Lokals für die Polizei Geld in die Hand genommen. Es könnten auch bis zu zehn Polizisten dort stationiert werden“, unterstreicht VP-Bürgermeister Michael Oberschil das hohe Interesse am Erhalt bzw. personellen Ausbau des Polizeistandorts im Sinne der Sicherheit in der Region.

Schließung in Harmannsdorf

Nach der Schließung der Dienststelle in Harmannsdorf ist im Dreieck zwischen der Autobahn Korneuburg, Hagenbrunn mit dem Industriegebiet an der Brünner Straße und dem nördlich gelegenen Ernstbrunn keine Dienststelle für die Bevölkerung vorhanden.

Doch auch wenn sich Oberschil in der Sache kämpferisch zeigt und Oberstleutnant Thenner derzeit keine Hinweise auf eine Schließung der Polizeistelle sieht: Die Entscheidung darüber ist letztendlich Bundes- bzw. Landessache.