Erstellt am 03. Februar 2016, 12:03

von Bernhard U. Wieser

Blick zurück: Hausleiten wie damals. Die Facebook-Gruppe „Hausleiten und seine Bewohner in alten Ansichten“ zeigt die Gemeinde, wie sie damals war.

Dieses Foto entstand um 1900. Zu sehen ist das Gasthaus Wichtl, das 2007 abgerissen wurde. Heute steht dort der Billa.  |  NOEN, privat

Ich fand es persönlich sehr schade, dass viele Fotos, die interessante Einblicke in die Vergangenheit der Gemeinde bieten, einfach nur irgendwo herumliegen und verstauben. Deshalb hab ich mir überlegt, wie man die Bilder einem größeren Publikum zugänglich machen kann“, schilderte Markus Niederreiter die Idee zur Facebook-Gruppe „Hausleiten und seine Bewohner in alten Ansichten“.

"Auch viele junge Leute zeigen Interesse"

Die Fotos stammen überwiegend von den beiden Gemeinde-Archivaren Karl Perzi und Leopold Franzel, die die Aufnahmen auch bei öffentlichen Veranstaltungen präsentieren. „Mir ist aufgefallen, dass bei den Fotoausstellungen auch viele junge Leute Interesse an den Bildern zeigen. Das brachte mich auf die Idee, das soziale Netzwerk dafür zu nutzen“, so Niederreiter.

Obwohl Perzi und Franzel noch zahlreiche Fotos in ihrer Sammlung haben, möchte Niederreiter die NÖN für einen Appell nutzen: „Ich bin mir sicher, dass noch viele Bewohner aus Hausleiten alte Fotos auf dem Dachboden oder im Keller in Schuhkartons gelagert haben, über die sich sicher auch andere sehr freuen würden.“

Die Fotos werden von Niederreiter digitalisiert und gehen dann natürlich umgehend an ihre Besitzer zurück. Von Vorteil wäre, wenn zu den Fotos noch Informationen wie das Entstehungsjahr, der genaue Ort oder die Namen der Personen bekannt wären. „Denn mit diesen zusätzlichen Infos ist ein guter Vergleich von damals zu heute möglich, und das lässt uns die Gemeinde mit anderen Augen entdecken.“

Niederreiter stellt regelmäßig neue Fotos in die Gruppe, die derzeit 250 Mitglieder umfasst.