Erstellt am 27. April 2016, 05:04

von Bernhard Preineder

Die Bade-Saison im Florian-Berndl-Bad ist eröffnet. Nach dem Rückzug von Ulf Seifert wurden mit Christoph Peißig und Josef Partmann gleich zwei neue Geschäftsführer für das Florian-Berndl-Bad bestellt.

Während des Sommers steht den Gästen ab sofort ein riesiges Erholungs-areal zur Verfügung - und das ohne Schließtag. Bei Schlechtwetter kann man ins Hallenbad ausweichen. Bürgermeister Günter Trettenhahn, Ex- Geschäftsführer Ulf Seifert, die Neuen Christoph Peißig und Josef Partmann sowie Bürgermeister Christian Gepp (v.l.) wünschen sich einen schönen Sommer und eine tolle Badesaison.  |  NOEN, privat

Am 23. April begann die neue Badesaison im Florian-Berndl-Bad. Rechtzeitig zum Start gab es auch einen Wechsel an der Spitze des Managements: Nach dem Rücktritt von Ulf Seifert wurden mit Christoph Peißig und Josef Partmann gleich zwei neue Geschäftsführer vom Badbeirat bestellt.

Gepp: "Sind auf dem richtigen Weg"

Zufrieden zeigten sich die beiden Bürgermeister Günter Trettenhahn aus Bisamberg, der auch gleichzeitig dem Badbeirat vorsitzt, und sein Korneuburger Amtskollege Christian Gepp mit der Personalentscheidung. Trettenhahn: „Wir sind froh, dass sich die beiden Herren beworben und wir somit zu einer internen Nachfolgeregelung gefunden haben. Kontinuität und Erfahrung waren uns sehr wichtig bei der Besetzung.“

Gepp stieß ins gleiche Horn: „Danke an Ulf Seifert, der die letzten Jahre die Geschäftsführung hervorragend gemacht hat. Es war immer vereinbart, dass er für die Zeit des Neubaus und der Startphase zur Verfügung steht und sich dann zurückzieht. Die Besucherzahlen und die Bilanzen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, nun liegt es an der neuen Geschäftsführung, den Betrieb zu optimieren und das Angebot weiter zu verbessern.“