Stockerau

Erstellt am 10. Januar 2018, 04:16

von Michaela Höberth

Neue Möbel bieten Platz zum Relaxen. Die Palettenmöbel im Buffet- und Eingangsbereich sind bei den Besuchern ein Hit.

Grünen-Gemeinderat Dietmar Pfeiler (l.) und Erholungszentrum-LeiterGünter Lehner sind Fans der neuen Palettenmöbel.  |  Sturm

Die Eisdisco am vergangenen Samstag brachte einen neuen Rekord: Rund 800 Besucher zogen bei fetziger Musik und bunten Lichtern ihre Runden am Eislaufplatz. Bei so viel Action muss aber auch Entspannung sein – umso willkommener waren den Gästen die Palettenmöbel, die seit November im Buffet- und Eingangsbereich zu Verfügung stehen.

„Ich habe mir Gedanken gemacht, wie man mit einfachen Mitteln den Aufenthalt für Familien und Kinder attraktiver gestalten könnte. Dabei ist mir die Idee zu den Möbeln gekommen“, so Grünen-Gemeinderat Dietmar Pfeiler. So wurden kurzerhand Holzpaletten angeschafft, die Bademeister fertigten daraus Tische und Bänke. Im Eingangsbereich wurden zudem Lounge-Möbel zum Entspannen aufgestellt. „Die neuen Sitzgelegenheiten werden gut angenommen“, freut sich Günter Lehner, Leiter des Erholungszentrums. Besonders praktisch sind die Möbel im Buffetbereich, „da haben sowohl die Besucher als auch die Buffetbetreiber etwas davon“, ist er zufrieden.

„Wir haben die Idee, neue Möbel aufzustellen, spontan umgesetzt. Und sie werden von den Besuchern gut angenommen.“Günter Lehner

Wenn es nach Pfeiler geht, sollen die Möbel nicht die einzige Investition bleiben. Er hat ein ganzes Konzept vorgelegt, das die Forderung des Landes, die finanziellen Abgänge in den Freizeiteinrichtungen zu reduzieren, unterstützen soll.

„Es geht um kostengünstige Maßnahmen, die Wohlgefühl schaffen.“ Dazu zählen unter anderem eine optische Aufwertung der Anlage, mehr Ablageflächen im Pausenbereich oder die Einführung einer Raucherzone. Zusatzeinnahmen könnten durch eine Vermietung der Eisfläche, z.B. bei Kindergeburtstagen, erzielt werden.

Umfrage beendet

  • Eislaufplatz: Braucht es neue Ideen für die Anlage?