Enzersfeld im Weinviertel

Erstellt am 11. August 2016, 05:00

Dorferneuerungsverein: Neue Generation am Zug. Manfred Taudes hat für den Dorferneuerungsverein viel bewirkt. Nun tritt er nach zehn Jahren als Obmann zurück. Sein Schwiegersohn rückt an seine Stelle.

 |  Seufert

„Zehn Jahre sind genug“, sagte sich der Obmann des Dorferneuerungsvereins Enzersfeld (DEV), Manfred Taudes. Er legt seine ehrenamtliche Tätigkeit nieder. Während seiner Amtsführung konnten richtungweisende Projekte wie die Neugestaltung des Pappelspitzes als Veranstaltungsstätte und die Neugestaltung des Dorfplatzes umgesetzt werden. Auch das Oldtimer-Treffen geht auf die Initiative von Taudes zurück.

„Wir sind an einem Austausch interessiert. Wenn Bewohner Ideen haben, können sie sich an uns wenden.“

Alexander Taudes-Hutterstrasser, DEV-Obmann

Doch die Leitung des DEV bleibt in der Familie: Alexander Taudes-Hutterstrasser, der Schwiegersohn des scheidenden Obmanns, leitet ab sofort die Geschicke des Vereins. Er möchte die Bürger in die Umsetzung von Projekten miteinbeziehen und ist für alle Vorschläge offen: „Wir sind immer an einem Austausch interessiert. Wenn die Bewohner Ideen haben, können sie sich unter office@doern-enzersfeld.at an uns wenden“, lädt er ein.