Enzersfeld im Weinviertel

Erstellt am 16. Juli 2016, 05:00

von Helmut Seufert

Nein zu WC-Anlage am Pappelspitz. Der Pappelspitz wird keine fixe WC-Anlage bekommen. Die ÖVP setzte mit ihrer Mehrheit eine mobile Lösung durch.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Nun steht fest: Am Pappelspitz wird es keine fixe WC-Anlage geben. Für Veranstaltungen stellt die Gemeinde eine mobile WC-Anlage kostenlos zur Verfügung. Dies beschloss der Gemeinderat mit den Stimmen der ÖVP.

Als vor einigen Jahren der Pappelspitz zu einem Veranstaltungszentrum gestaltet wurde, war die Errichtung einer WC-Anlage angedacht. Doch eine endgültige Entscheidung wurde davon abhängig gemacht, wie sich die Nutzung der Naturarena entwickelt. Seit längerer Zeit fordert nun die SPÖ, eine WC-Anlage und eine Ausschank zu errichten, obwohl der Pappelspitz pro Jahr nur für drei feststehende Veranstaltungen genutzt wird. Doch Helga Ronge führte ins Treffen: „Bei einer besseren Ausstattung – eben einer solchen Anlage – würden sich möglicherweise weitere Veranstalter finden, die den Pappelspitz nutzen.“

„Die Diskussion ist für uns beendet. Der Gemeinderat hat unseren Antrag abgelehnt, das müssen wir zur Kenntnis nehmen.“

Helga Ronge, SPÖ

Dem gegenüber stand die Meinung von VP-Bürgermeister Josef Schiel: „Eine fixe Anlage erfordert zu viel Aufwand, der in keiner vertretbaren Relation zur Nutzung steht, da sie täglich betreut werden müsste. Überdies wäre sie ein Anziehungspunkt für Vandalismus, wie die Erfahrung zeigt.“ Da keine der beiden Fraktionen von ihrer Meinung abrücken wollte, kam es zu einer Abstimmung, bei der sich die ÖVP auf ihre zahlenmäßige Überlegenheit verlassen konnte.

Für SP-Obfrau Ronge ist die Diskussion damit beendet: „Der Gemeinderat hat unseren Antrag abgelehnt, das müssen wir zur Kenntnis nehmen“, macht sie gegenüber der NÖN klar.