Ernstbrunn

Erstellt am 29. Juni 2016, 05:00

von Josef Christelli

Blaulicht im Dauereinsatz: Fahrerflucht ungeklärt. Ein Unfall nach dem anderen passierte im Laufe der vergangenen Woche. Bisher ungeklärt ist ein Fall von Fahrerflucht in Ernstbrunn, die Polizei hofft auf Hinweise.

Die Feuerwehr Ernstbrunn
holte in Dörfles einen Pkw aus dem Straßengraben.
 |  Christelli

Gleich mehrere Unfälle ereigneten sich im Laufe der vergangenen Woche. Glimpflich verlief ein Vorfall im Kreisverkehr östlich von Ernstbrunn am Dienstag. Ein Pkw-Lenker aus Ernstbrunn übersah einen Motorradfahrer und fuhr in den Kreisverkehr ein. Der Biker aus Obritz verhinderte einen Zusammenstoß und stürzte. Er war ohne Schutzkleidung unterwegs und erlitt leichte Verletzungen. Er wurde vom Roten Kreuz versorgt und konnte die Fahrt fortsetzen. Die Polizei Ernstbrunn nahm den Unfall „ohne Berührung“ auf.

Quad-Fahrer krachte gegen Baum

Für einen Quad-Fahrer aus Gaubitsch endet eine freitägliche Ausfahrt bei Schönwetter im Galgenwald. Der Lenker stieß mit seinem Gefährt nahe der berüchtigten Galgenwaldkurve gegen einen Baum und landete in der Botanik. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die FF Ernstbrunn barg das Fahrzeug aus dem Wald.

Fahndung nach Unfalllenker

Ein Unfall mit Fahrerflucht ereignete sich am vergangenen Sonntag an der LB6 bei der Einfahrt zum Hofer-Parkplatz. Ein bisher unbekannter Lenker kam mit seinem Fahrzeug in Richtung Ernstbrunn von der Fahrbahn ab und fuhr eine Straßenbeleuchtung um. Die Beschädigung wurde bei der Gemeinde Ernstbrunn gemeldet. Die Polizei Ernstbrunn stellte einige wichtige Teile des Fahrzeugs sicher und fahndet nun nach dem Unfallfahrzeug, das vermutlich ein Wohnmobil oder Ähnliches sein könnte. Die sichergestellten Teile werden im Zuge der Ermittlungen geprüft. Die Polizei Ernstbrunn bittet um Hinweise.

Elektronik wurde zum Verhängnis

Auch am Montag wurden die Einsatzkräfte auf den Plan gerufen: Einer Lenkerin aus Dörfles wurde am Vormittag die Bedienung der Elektronik ihres Pkws zum Verhängnis. Sie wollte eine Bluetooth-Verbindung mit ihrem Handy herstellen, kam dabei von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die Feuerwehr Ernstbrunn zog das fast unbeschädigte Fahrzeug aus dem Graben und die unverletzte Lenkerin konnte ihre Fahrt zur Arbeit fortsetzen.