Ernstbrunn

Erstellt am 29. Juli 2016, 05:00

von Michaela Höberth

Fitnesscenter wird ins Freie verlegt. Bald kann man neben der Sportanlage an elf Geräten trainieren. Mehr Kraft und Beweglichkeit sind das Ziel.

 |  privat

Trainieren in einem Fitnessstudio? Das ist vor allem bei strahlendem Sonnenschein für viele ein Graus. Doch mit einem neuen Angebot der Gemeinde muss man bald keine Abstriche mehr machen: Bei der Sportanlage entsteht ein Outdoor-Fitnesspark, in dem man an elf Stationen trainieren kann.

„Es ist ein lang ersehntes Ziel von mir, für unsere sportbegeisterten Bürger einen öffentlichen Fitnesspark zu errichten“, so VP-Bürgermeister Horst Gangl. Dabei hat man eng mit den Jugendtrainern des Sportklubs sowie mit den Sport- und Bewegungstrainern der „Gesunden Gemeinde“ zusammengearbeitet. „Es geht um die Freude an der Bewegung“, hält Gangl fest. Mit elf verschiedenen Geräten und Vorrichtungen kann man seinen Körper vielseitig und umfassend trainieren, mehr Kraft und Beweglichkeit sind das Ziel.

„Das Training basiert auf dem eigenen Körpergewicht und eignet sich für jeden Körpertyp, jedes Alter und jedes Geschlecht.“

Horst Gangl, Ortschef

„Das Training basiert auf dem eigenen Körpergewicht und eignet sich für jeden Körpertyp, jedes Alter und jedes Geschlecht“, fasst Gangl zusammen. Um noch mehr Möglichkeiten aufzuzeigen, wird die „Gesunde Gemeinde“ ein entsprechendes Gesundheitsprogramm bieten.

Der Sportplatz ist dabei der ideale Standort für die neue Trainingsarena. Die Umsetzung startete Anfang der Woche, in einem Monat kann man den Fitnesspark nutzen. „Zur Straße hin werden noch Bäume gepflanzt. Ein Rastplatz wird Möglichkeit zur Erholung und Entspannung bieten“, kündigt Gangl an.