Erstellt am 27. Januar 2016, 17:39

Fenster- und Türenproduzent Frühlinger insolvent. Über das Vermögen der Frühlinger Fenster und Türen GmbH ist am Landesgericht Korneuburg ein Konkursverfahren eröffnet worden, teilte der AKV Europa am Mittwoch mit.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Betroffen sind 14 Dienstnehmer und 51 Gläubiger. Die Verbindlichkeiten dürften bei 1,1 Mio. Euro liegen. Eine Unternehmensfortführung werde angestrebt, die Entschuldung soll im Weg eines Sanierungsplans erfolgen.

Für das Abgleiten in die Insolvenz macht der Produzent von Türen und Fenstern aus Holz und Kunststoff, seit 1923 am Standort in Rückersdorf-Harmannsdorf tätig, Umsatzrückgänge während der Wirtschaftskrise verantwortlich. Die aktuellen Vermögensverhältnisse müssen laut AKV im Zuge des Verfahrens erst überprüft werden. Die Forderungen der Gläubiger betragen rund 915.000 Euro, dazu kämen noch unbezahlte Löhne und Gehälter. Die erste Gläubigerversammlung wurde für 16. März angesetzt.