Gerasdorf bei Wien

Erstellt am 10. August 2016, 03:00

von Alexandra Frantz

Spar erhält Zuschlag. Die Tinte auf den Verträgen ist getrocknet. Ende des Jahres wird aus der maroden Zielpunkt-Filiale ein Spar-Supermarkt.

 |  privat

Jetzt ist es fix, die Nahversorgung ist endgültig gesichert. Aus der in die Jahre gekommenen Zielpunkt Filiale wird Spar ein wahres Schmuckkästchen zimmern. „Wir sind sehr froh und erleichtert, dass dieser Akt in einer zufriedenstellenden Form gelöst wurde“, bestätigt Gerhard Ströck, Eigentümer des Grundstücks.

Und Spar macht richtig Tempo in Gerasdorf. Bereits im September sollen die Maschinen für die Umbauarbeiten auffahren. „Wir streben eine Eröffnung im November an“, bestätigt die Spar-NÖ-Zentrale gegenüber der NÖN.

Der Fokus des 650 Quadratmeter großen Marktes soll auf der Frische liegen. Auch eine Backstation ist vorgesehen. Indes betont auch Bürgermeister Alexander Vojta die Bedeutsamkeit. „Für unsere Gemeinde ist es wichtig, dass die gute Qualität erhalten bleibt.“ Und auch in der Bevölkerung macht sich Erleichterung breit, dass Spar die Nahversorgung zukünftig sichert.