Erstellt am 12. Februar 2016, 05:03

von NÖN Redaktion

Goldener Erdapfel: Preis für gute Qualität. Starnwörther Hermann Schwarzl gewinnt dritten Platz in der Kategorie „Vorwiegend festkochend und mehlig“.

LK-Präsident Hermann Schultes (l.) und Landesrat Stephan Pernkopf (r.) gratulierten Preisträger Hermann Schwarzl aus Starnwörth.  |  NOEN, NLK/ Reinberger
Zum zweiten Mal verlieh die Landwirtschaftskammer Niederösterreich den „Goldenen Erdapfel“. Mit der Verleihung werden Erdäpfelbauern vor den Vorhang geholt, die die jeweils schmackhaftesten Exemplare geerntet haben. Die Auswahl trifft eine Expertenjury.

„Die sorgsame Arbeit der Erdäpfelbauern
im Sinne höchster Qualität kann man schmecken.“
Hermann Schultes,LK-Präsident

Insgesamt wurden 89 Proben der Ernte 2015 eingesandt, aus denen die Jury die besten Erdäpfel in den Kategorien „Festkochende Sorten“ und „Vorwiegend festkochend und mehlig kochende Sorten“ kürte.
Der junge Starnwörther Erdäpfel-Bauer Hermann Schwarzl konnte sich in der Kategorie „Vorwiegend festkochend“ den dritten Platz sichern. Der Sieg ging an Franz Bachl aus dem Nachbarbezirk Hollabrunn mit der Sorte Tosca.

„Die sorgsame Arbeit der Erdäpfelbauern im Sinne höchster Qualität kann man schmecken. Trotz der extremen Sommertrockenheit schmecken die Siegerprodukte ausgezeichnet“, gratulierte Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes dem Starnwörther bei der feierlichen Übergabe des Preises.