Erstellt am 23. November 2015, 08:45

von Josef Christelli

Betrug mit kopiertem Personalausweis. Ein Verkauf einer Kamera über das Internet hat dem Schriftführer des Seniorenbundes Paul Gepp in arge Schwierigkeiten gebracht.

Paul Gepp  |  NOEN, privat
Paul Gepp hat auf willhaben.at, das Gerät um 150 Euro angeboten, sofort hat er ein Angebot über 250 Euro bekommen. Kurz darauf hat er per Mail eine Nachricht bekommen, dass der Käufer das Geld nur überweisen könne, wenn er einen Ausweis schickt. Also hat Gepp den Personalausweis gescannt und die Vorderseite gemailt.

Schon als er auf „senden“ gedrückt hat, wusste Gepp, dass er einen Fehler begangen hat. Das war 2011, seitdem treiben die Betrüger ein böses Spiel. Mittlerweile taucht sein Ausweis bei Einkäufen auf der ganzen Welt auf: In Spanien und Deutschland wurden Autos auf seinen Namen gekauft, in Klagenfurt ein Motorrad, in Salzburg ein Kinderwagen bestellt mit Lieferadresse Spanien.

„Mir wurde schon geraten, den Namen zu ändern"

Den Personalausweis ließ er bei der Bezirkshauptmannschaft löschen, trotzdem benützen die Verbrecher seine Ausweiskopie und versuchen zu kaufen und zu bestellen, sogar eine Geldüberweisung soll er schon nach Irland bekommen haben. „Mir wurde schon geraten, den Namen zu ändern, aber das würde auch nichts nützen“, ist Gepp verzweifelt.

In den vorangegangenen Jahren war die Tätigkeit der Betrüger etwas abgeflaut, drei Facebook-Einträge hat er löschen können: „ Jetzt geht das aber wieder los, ständig taucht mein Ausweis irgendwo auf“, so Gepp, der jetzt in die Medien geht, um die Internet-Nutzer zu warnen.

Gepp wird demnächst auch in der Sendung „Konkret“ im Fernsehen sein. Zum Glück hat er bisher nur die Kamera verloren, er hat noch keine Bestellung zahlen müssen. Aber Polizei-Einvernahmen und eine Vorladung beim Staatsanwalt sind ihm nicht erspart geblieben.
Auf seiner Homepage hat Gepp auf der Startseite eine Vorwarnung als Info gepostet:
 
Hinweis in eigener Sache:
Eine oder mehrere Personen sind im Besitz einer KOPIE meines im Jahr 2010 ausgestellten Personalausweises (Vorderseite)
Das Original dieses Personalausweis habe ich wegen Internet-Betrug im März 2012 löschen lassen,
d.h. er ist nicht mehr gültig!
Melden Sie bitte jedes Zuwiderhandeln sofort der nächsten Polizeidienststelle.
Danke !