Erstellt am 29. Dezember 2015, 04:38

von Markus Glück

Hallenbad: Erste Änderungen greifen ab Jänner. Mit Jahreswechsel sollen Besucherzahlen mit Online-Tool sichtbar sein. Damit kann man sich auch Bahn reservieren.

Dank der Facebook-Initiative »Schwimmen in Stockerau« kommt es zu Veränderungen im Hallenbad. Foto: Glück  |  NOEN, Markus Glück

Die unterschiedlichen Interessen und immer wieder Diskussionen zwischen den unterschiedlichen Schwimmbadnutzern führte zuletzt dazu, dass sich eine Facebook-Initiative mit dem Namen „Schwimmen in Stockerau“ gründete, um Verbesserungen zu erzielen.

Start soll im Jänner erfolgen

Bei einem gemeinsam Treffen mit Vertretern der einzelnen Interessensgruppen und der Gemeinde wurden Lösungen erörtert. „Es gibt mehrere Punkte, wo wir positive Ansätze gefunden haben“, so FP-Sportstadtrat und Bürgermeister-Stellvertreter Erwin Kube. So soll es eigene Zeiten für Sport-Schwimmer und Vereine geben.

Um die Belegung des Hallenbades zu sehen, wird ein Online-Tool installiert, mit dem man auch eigene Schwimm-Bahnen online buchen kann. Der Start soll im Jänner erfolgen.

Mit dem Schuljahr 2016/17 wird es auch bei den Schulklassen Veränderungen geben. „Wir arbeiten an den Details. Die Umstellung kann aber erst mit dem neuen Schuljahr beginnen“, kündigt Kube im NÖN-Gespräch an.

Lehner appelliert an Badegäste

Analysiert wird auch, ob es neue Öffnungszeiten geben wird, wobei Kube warnt: „Wir überlegen uns Möglichkeiten. Ich gebe aber zu bedenken, dass längere Öffnungszeiten auch Mehrkosten beim Personal bedeuten.“

Oft kritisiert wird im Hallenbad die – je nach Befinden – zu kalte oder zu warme Wassertemperatur. Um jedes Becken getrennt zu regeln, wären Umbaumaßnahmen im Ausmaß von rund einer Million Euro notwendig. „Das ist zu teuer“, stellt Kube klar.

In der Diskussion rund um mögliche Verbesserungen im Hallenbad appelliert der Stockerauer Bäder-Verantwortliche Günter Lehner aber auch an die Badegäste: „Man muss wieder mehr Rücksicht nehmen. Bei sechs Bahnen muss man schauen, dass man sich arrangiert.“