Harmannsdorf

Erstellt am 29. Juni 2016, 05:00

von Christian Simon

Fremder wollte Bub entführen. Vor der Volksschule in Harmannsdorf (Bezirk Korneuburg) versuchte ein unbekannter Mann, einen siebenjährigen Schüler zum Mitfahren zu überreden. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Ein Mann mit schwarzem Auto versuchte vor der Volksschule, ein Kind zum Einsteigen in sein Auto zu bewegen.  |  NOEN

Die Aufregung ist groß. Wieder versuchte ein unbekannter Mann vor einer Schule, ein Kind zu entführen und schlug vergangenen Freitag in Harmannsdorf zu. Ein etwa 40-jähriger Mann in einem schwarzen Auto forderte laut Polizei vor der Volksschule einen siebenjährigen Buben auf, in sein Auto zu steigen.

„Der Bub hat zum Glück richtig reagiert. Er hat die Aufforderung verweigert und seiner Mutter zu Hause von dem Vorfall erzählt. Diese hat dann die Polizei verständigt“, erklärt Daniela Weissenböck von der Landespolizeidirektion gegenüber der NÖN.

Mehr in der aktuellen Korneuburger NÖN.