Erstellt am 17. Februar 2016, 05:04

von Markus Glück

Hartlauer erweitert und baut Wohnungen. Foto-Löwe modernisiert die Stockerauer Niederlassung. Auch 20 neue Eigentumswohnungen entstehen. / Gerüchte über eine Schließung der Hartlauer-Filiale beim Sparkassa-Platz machen derzeit in der Lenaustadt die Runde.

Die Hartlauer-Filiale am Sparkassa-Platz wird modernisiert. Darüber entstehen neue Wohnungen.  |  NOEN, Glück

Gerüchte über eine Schließung der Hartlauer-Filiale beim Sparkassa-Platz machen derzeit in der Lenaustadt die Runde. „Dieses Gerücht kann ich nur verneinen. Wir werden sogar größer“, informiert Hartlauer-Leiter Robert Hartlauer im exklusiven NÖN-Gespräch. Laut Informationen der Firmenleitung ist ein kompletter Neubau des aktuellen Hauses geplant. Dieser wird das komplette Jahr in Anspruch nehmen, die Filiale derweil in einem Ausweichlokal wenige Meter neben dem aktuellen Geschäft zu finden sein.

„Wir haben bereits mit den Behörden 
gesprochen. Stockerau ist ein 
interessanter Standort für uns.“
Robert Hartlauer, Firmenchef

Derzeit wird gerade an einem Projekt gearbeitet, das neben einer neuen, moderneren Filiale auch rund 20 neue Wohnungen beim Sparkassa-Platz vorsieht. „Wir haben bereits mit den Behörden gesprochen. Stockerau ist aufgrund seiner Nähe zu Wien ein sehr interessanter Standort“, so Hartlauer. Als Hauseigentümer plant die österreichweite Handelskette, die Wohnungen als Eigentumswohnungen zu veräußern. „Die tolle Innenstadt-Lage eignet sich perfekt für den Wohnungsmarkt“, glaubt Hartlauer, der bereits mehrere Wohnungsprojekte in Österreich initiiert hat.

Im Zuge der Arbeiten an den Wohnungen wird auch die Filiale in der Lenaustadt modernisiert. Anstelle von einem Hörgeräte-Studio wird es zukünftig drei geben, verrät Hartlauer: „Wir haben ein frisches Konzept, das ein modernes Einkaufserlebnis ermöglicht.“