Erstellt am 07. September 2015, 13:38

von Dieter Rathauscher

Helikopter-Taufe: Morgenstern fliegt künftig mit Helina. Ö3 suchte Namen für Helikopter von Thomas Morgenstern. Goldberger als Taufpate.

 |  NOEN, Dieter Rathauscher

Reges Treiben schon am frühen Morgen herrschte am Dienstag vor einer Woche auf dem Flugplatz Stockerau.

Der Radiosender Ö3 hatte einen Namen für den Helikopter von Thomas Morgenstern gesucht. Der Skisprungstar hat sich schließlich für „Helina“ entschieden.

„Ich habe eine ganze Liste mit interessanten Namen bekommen. Mir hat beim Durchlesen jedes Mal ‚Helina‘ am besten gefallen“, begründete er. Die Taufe mit dem prominenten Taufpaten Andreas Goldberger wurde dann in der Morgensendung von Ö3 übertragen.

Neben den Protagonisten und dem Ö3-Team mit Tom Walek als Moderator hatten sich viele Fotografen und vor allem Jugendliche sowie Mitglieder des Flugsportvereins FSV2000 eingefunden, um dem Spektakel beizuwohnen und die ehemaligen Skisprungstars einmal aus der Nähe zu erleben.

Auf die Frage, warum gerade Stockerau, antwortete Morgenstern: „Erstens ist das der nächste Flugplatz zum Funkhaus und ich kenne ihn schon von früher und finde ihn sympathisch.“

Pfarrer Wolfgang Kimmel betonte zunächst, dass er keine Taufe, sondern eine Segnung vornehme: „Taufen kann man nur Menschen.“ Um den neuen Heli nicht gleich einzudellen, wurde statt der bei Schiffstaufen üblichen Sektflasche eine aus Zuckerguss mit einem Kohlensäuregetränk verwendet.