Erstellt am 22. Mai 2016, 18:48

von Veronika Löwenstein

Hofer um 54 Stimmen vorne. 54 Stimmen trennen die beiden Hofburg Kandidaten am Wahlabend im Bezirk Korneuburg.

Alexander Van der Bellen (r.) und Norbert Hofer  |  NOEN, HERBERT NEUBAUER (APA)
 Mit 50,1 Prozent hatte Norbert Hofer knapp  die Nase vor Alexander Van der Bellen mit 49,9 Prozent der Stimmen. Ein endgültiges Ergebnis wird erst die Auszählung der Wahlkarten am morgigen Montag bringen.

Deutlich zeigt sich das Stadt-Land-Gefälle im Bezirk. Während Van der Bellen den höchsten Wert in Bisamberg mit 61,9 Prozent erreichte, schaffte Hofer seinen Spitzenwert in Rußbach mit 64,6 Prozent.

„Die normal arbeitende Bevölkerung ist unzufrieden und will protestieren“, kommentierte VP-Bezirksparteiobmann Hermann Haller die unterschiedlichen Ergebnisse in den ÖVP-Gemeinden.