Erstellt am 06. Januar 2016, 05:58

Jeden Tag top informiert!. Auch im Internet wird die NÖN oft und gerne gelesen, das zeigt die Bilanz für das Jahr 2015. Die tragische Geschichte vom verunglückten Lebensretter führt die Liste an.

Die NÖN bringt jede Woche im Internet einen Überblick über die wichtigsten Geschichten (korneuburg.NÖN.at).  |  NOEN, NÖN

Jede Woche bringt die NÖN auf korneuburg.NÖN.at die wichtigsten Geschichten der Woche. Doch welche Storys interessieren die Leser besonders?

Das tragischste Ereignis des Jahres war auch jenes, das online am häufigsten gelesen wurde. 24.551 Mal wurde der Bericht vom jungen Lebensretter, der seine Courage mit dem Leben bezahlte, angeklickt.

Exklusiv berichtete die NÖN über den Banküberfall in Korneuburg, der die ganze Stadt im März in Atem hielt. 17.716 Internet-User verfolgten via NÖN online die Jagd der Polizei nach dem Räuber mit. Der Mann wurde wenig später gefasst.

Skurrile Geschichten

Auch die skurrilen Geschichten sind es, die auf besonders viel Aufmerksamkeit stoßen. Wie oft passiert es schon, dass ein Pferd in das Bett eines Wohnmobils fällt? 16.535 Mal wurde die Geschichte angeklickt, die noch dazu mit einem Happy End endete: Die Stute „Netti“ kam mit ein paar Blessuren davon.

Der Knall, der ganz Stockerau erschütterte und anfangs viele Fragen aufwarf, interessierte 14.957 User. Die NÖN war das erste Medium, das über die Explosion bei Isover und die Hintergründe berichtete. Vor allem, dass die Feuerwehr nur knapp einer Katastrophe entgangen war, war nur in der NÖN zu lesen.

13.180 Leser verfolgten die Berichterstattung über das verheerende Unwetter, das im Bezirk vor allem Großmugl traf. Die Einsatzkräfte sprachen von den „schlimmsten Schlammmassen der Geschichte“.

Beliebt sind auch die NÖN-Fotogalerien im Internet. Auf unglaubliche 88.310 Klicks brachte es der Faschingsumzug in Ernstbrunn von NÖN-Mitarbeiter Josef Christelli. Die Faschingsfotos aus Stockerau konnten da mit 18.452 Klicks nicht mithalten. Die Fotos vom Korneuburger Fasching brachten es auf 16.874 Klicks.