Ernstbrunn

Erstellt am 14. Mai 2017, 08:46

Alarm für Notarzt im Starkregen: Mann reanimiert. Dramatische Szenen ereigneten sich beim Starkregen in Klement.

In drei Häuser drangen Schlamm und Wasser in die Räumlichkeiten - die Feuerwehren Ernstbrunn, Klement, Maisbirbaum und Merkersdorf wurden umgehend alarmiert.

"Während der Aufräumarbeiten brach aus heiterem Himmel eines der Starkregen-Opfer zusammen. Ein Teil der Kameraden haben den Mann reanimiert bis der Notarzt eingetroffen ist, während der Rest von uns weiter das Haus auspumpte", schildert der Ernstbrunner Floriani Alfred Wald die Szenen.

Der Mann musste ins Landesklinikum Mistelbach gebracht werden; über seinen Zustand ist zur Stunde noch nichts bekannt.