Erstellt am 18. August 2016, 05:00

von Kevin Kada

Vom Abstieg keine Rede. Kevin Kada über die Bezirksteams der 2. Landesliga.

Beim letzten Testspiel der Saison haben die Stockerauer mit fünf Spielern aus der Vorsaison gespielt. Der restliche Kader war gänzlich neu besetzt.
Dabei fehlte aber noch der verletzte Innenverteidiger Jürgen Hutterer. Auch wenn die Le-naustädter ihre Mühe hatten, so merkt man doch, dass sich etwas getan hat.

Im Vergleich zur Vorsaison ist der Kader der Stockerauer größer. Zwar fehlen die vielen klingenden Namen, aber mit Ken Noel hat man trotzdem einen Hochkaräter. Die Systemänderungen fruchten, die jungen Spieler können überzeugen – bisher. Vor allem die Jüngsten wie Armin Deim oder Jakob Schlee brachten mit ihrer Einwechslung neuen Schwung in die Partie. Letzterer machte mit einem sensationellen Treffer auf sich aufmerksam und wird den Stockerauern sicher noch viel Freude bereiten.

Mit respektablen Ergebnissen gegen starke Teams wie Leobendorf machte aber auch die Truppe von Michael Wagner, die sich punktuell verstärkt hat, auf sich aufmerksam. Alles in allem sieht man, dass Obergänserndorf aus der Premierensaison gelernt hat. Und in der kommenden Spielzeit, ebenso wie der SV Stockerau, mit dem Abstieg sicher nichts zu tun haben wird.