Erstellt am 05. Juli 2017, 04:00

von Peter Sonnenberg

Nachhaltigkeit als großes Ziel. Peter Sonnenberg über Landesligaaufsteiger Korneuburg.

Wie schnell sich die Zeiten doch ändern – vor einem Jahr atmete der ASC Marathon Korneuburg erleichtert über den Klassenerhalt in der Gebietsliga auf, ein Jahr später wird über Titel und Landesliga-Aufstieg gejubelt. Und das soll längst nicht alles gewesen sein – zumindest, wenn es nach Präsident und Sponsor Andreas Ubl geht.

Der Wiener Geschäftsmann träumt schon von der 1. NÖN Landesliga in der Bezirkshauptstadt. Größenwahnsinnig? Nicht wirklich, denn es gibt gute Gründe, optimistisch zu sein: Erstens sollte die mannschaft liche Geschlossenheit bzw. Konstanz, einer der Erfolgsfaktoren in der abgelaufenen Spielzeit, auch eine Liga höher zum Tragen kommen.

Zweitens ist die 2. Landesliga traditionell von starken Defensivreihen geprägt, da passt es gut, dass mit Korneuburg die beste Gebietsligaabwehr aufsteigt. Drittens hat man mit Manuel Taferner einen jungen Trainer, der eine klare Handschrift hat bzw. Linie durchzieht und dem die Mannschaft bedingungslos folgt.

Was aber noch wichtiger ist als der Durchmarsch, ist die Vision von Ubl, eine Korneu burger Mannschaft mit Korneuburgern zu schaffen, auch um das kritische Publikum auf die Sportanlage zu bringen. Im Sinne der Nachhaltigkeit wäre das sogar ein noch größerer Erfolg als der Meistertitel.