Erstellt am 26. April 2017, 05:00

von Kevin Kada

So wird man nicht Meister. Kevin Kada über die Leistungsschwankungen des SVL.

Leidenschaft und Engagement sind im Fußball gleichzusetzen mit dem Talent. Nur mit allen drei Zutaten kann man als Spieler und in Folge als Team nach Größerem streben.

Dass Leobendorfs Kicker alle drei Dinge haben, will ich ihnen gar nicht absprechen – dass sie es zu 100 Prozent abrufen sehr wohl. Wenn man den Vergleich zu internationalen Top-Klubs wie im Vorjahr Leicester City zieht, so zeichnet solch ein Team genau dieser Kampfgeist und dieser unbedingte Siegeswille aus, wobei natürlich auch bei diesen Klubs nicht immer alles Gold ist, was glänzt.

Zurück im heimischen Amateurfußball braucht es auch hier die gleichen Attribute, um ein ernstes Wörtchen um den Titel mitreden zu können. Manche Spieler beim SVL glauben aber offensichtlich, dass sie mit 70 Prozent Leistung ebenfalls über die Runden kommen – wenn sie sich da mal nicht täuschen. Wenn so etwas nur in einem Spiel oder hin und wieder passiert, dann kann man darüber hinweg sehen. Doch genau in Spielen wie gegen Krems und Kottingbrunn war der eklatante Leistungsabfall im Vergleich zur Retz-Partie sichtbar.

Die Vergangenheit in der Landesliga sollte die Spieler gelehrt haben, dass ohne 100 Prozent in jedem Spiel am Ende jemand anderer auf dem obersten Tabellenrang steht.