Erstellt am 06. Juli 2016, 05:48

von Peter Sonnenberg

Korneuburg ist ein Sportbezirk. Peter Sonnenberg über die erfolgreichen Bezirksathleten.

Der Bezirk Korneuburg ist einer der kleineren in Niederösterreich, sportlich aber ein großer: In den kommenden Wochen nehmen gleich mehrere Bezirkssportler bzw. Bezirkssportlerinnen an Welt- oder Europameisterschaften der Jugend und/oder der allgemeinen Klasse teil. Ein Auszug gefällig? Mittelstreckenläufer Andreas Vojta bei der Leichtathletik-EM in Amsterdam, Ruder-Top-Talent Chiara Halama bei der Junioren-EM in Litauen, Kickboxer Peter Ertl bei den Europameisterschaften in Athen und die beiden Softballerinnen Cornelia Chwojka und Valentina Cartes-Zumelzu bei der WM in Kanada – in dieser Dichte ist das keine Selbstverständlichkeit.

Die Gründe sind vielschichtig: zum einen die breite Palette an Sportangeboten in den großen Ballungszentren bzw. Städten wie Korneuburg, zum anderen die Kooperation zwischen den Vereinen untereinander, um möglichst viele Leute, ganz besonders Kinder, zur Bewegung zu animieren, und schließlich drittens die Nähe zu Wien, wo die Fülle an Angeboten von Vereinen und auch Sportein richtungen ohnehin nicht endend wollend ist.

Letztendlich dienen diese Aushängeschilder auch als Vorbilder für alle anderen Amateursportler: Sie zeigen, was mit harter Arbeit und der Konsequenz, seinen Weg bis zum Ende durchzugehen, alles erreicht werden kann.