Erstellt am 15. Juni 2016, 05:00

von Kevin Kada

Stockerau auf Einkaufstour. Kevin Kada über die Neuen beim SV Stockerau.

Pünktlich zum Saisonende verkündet Stockerau seine ersten Neuzugänge. Und die haben es in sich: Allen voran hoffen die Lenaustädter, dass sie mit Ken Noel den benötigten Offensiv-Glücksgriff gemacht haben.

Noch dazu, weil sich Stammstürmer Fabian Holzer einen Knöchelbruch zuzog und nicht vor der Wintervorbereitung einsatzfähig sein wird. Noel soll es also in der kommenden Saison als Goalgetter richten. Ein schwieriger Charakter, der bei seinen letzten Klubs öfter durch Undiszipliniertheiten als durch spielerische Glanzmomente auffiel, aber zweifelsohne Klasse und Können mitbringt.

Auf der anderen Seite des Spielfeldes holen die Stockerauer mit Jürgen Lukas Hutterer einen routinierten Verteidiger, der mit Enzersfeld in der Gebietsliga für Furore sorgte. Auch Heimkehrer Matthias Moormann, der Erfahrungen bei Landesligist Langenrohr sammeln konnte, wird den Stockerauern guttun. Dazu kommt Armin Deim vom USV Leitzersdorf, der als eines DER Talente im Bezirk gehandelt wird. Und zwei weitere Spieler sollen noch kommen.

Kurzum: Stockerau scheint die Abgänge von Velek und Klaric sowie die Verletzungen von Wagner, Schmid und Holzer kompensieren zu können. Das war bzw. ist notwendig, um nächstes Jahr wieder nach oben blicken zu können.