Erstellt am 16. März 2016, 05:04

von Kevin Kada

Weichen für die Zukunft stellen. Kevin Kada über den Rückrundenauftakt von Stockerau in der 2. LL.

Kevin Kada über den Rückrundenauftakt von Stockerau in der 2. LL. Wenn man sich den SV Stockerau nach dieser Vorbereitung ansieht, fällt auf, dass der Abgang von David Peschek nach Wolkersdorf nicht unbedingt negativ war.

Mit Rade Josipovic holten sich die Lenaustädter einen vielversprechenden Ersatz vom Wiener Sportklub in die eigenen Reihen. Der Jungkicker zeigte in den vergangenen Vorbereitungspartien, dass er über den rechten Flügel immer wieder gefährliche Vorstöße zusammenbringt. Ansonsten blieb die Mannschaft weitestgehend unverändert:

Ronald Schmied kam für die Abwehr, Florian Weissensteiner musste seine Koffer packen, der Grundstamm aus dem Herbst blieb aber erhalten. Und genau das könnte der Schlüssel zum Stockerauer Erfolg sein. Die Fitzbauer-Truppe kassierte in der Hinrunde manch dumme Niederlage, die zu verhindern gewesen wäre. Nun ist das Team eingespielt, fit und die Leistungsträger wie Marko Dogas, Fabian Holzer oder Pascal Velek sind in Form.

Der Meisterzug ist zwar längst abgefahren, aber mit einem positiven Frühjahr kann Stockerau die Weichen für die nächste Saison stellen, um mit einer gut eingespielten Truppe auf Titeljagd gehen zu können.