Erstellt am 05. Juni 2016, 12:20

von Veronika Löwenstein

Nach Starkregen: Würnitzer Teich überflutete Häuser. Heftige Unwetter gingen Samstagnachmittag über einzelne Gemeinden des Bezirks Korneuburg nieder. Besonders betroffen war die Ortschaft Würnitz in der Gemeinde Harmannsdorf-Rückersdorf.

 |  NOEN, Roman Kampleitner
Der Würnitzer Waldteich trat über die Ufer, das Wasser breitete sich in Gärten aus und drang auch in die umliegenden Häuser ein.

„Vier Häuser waren betroffen, eines davon massiv“, schildert Vizebürgermeister Roman Kampleitner.

x  |  NOEN, Roman Kampleitner


Die Feuerwehren Würnitz, Kleinrötz, Hetzmannsdorf und Harmannsdorf-Rückersdorf mussten über eine Million Liter Wasser wegpumpen.

„Diese Unwettereinsätze sind sehr material- und damit kostenintensiv“, veranschaulicht Kampleitner. Sogar ein Feuerwehrfahrzeug wurde in Mitleidenschaft gezogen, weil das Wasser so hoch stand. „Der Schaden wird gerade erhoben“, weist Kampleitner hin, wie wichtig  es ist, die Feuerwehren zu unterstützen.