Erstellt am 19. April 2016, 14:32

von Josef Christelli

Pferd brach bei Filmdreh in Montagegrube ein. Im Rahmen von Dreharbeiten für einen Film sollte ein Pferd aus einem alten Gewölbe im Schloss Ernstbrunn in den Innenhof laufen. Das schwere Tier brach jedoch im Untergeschoß des Schlossteiles „Rosenhof“ in eine alte Montagegrube ein und blieb dort stecken.

 |  NOEN, privat
Die FF Ernstbrunn wurde zur Tierrettung alarmiert, Ernstbrunns Tierarzt Franz Rieder betreute das Pferd während der Rettungsmaßnahmen.

x  |  NOEN, privat


Mit Strohballen, Brettern und Gurten halfen Florianis und Arbeiter der Reuss´schen Forstverwaltung sowie Mitglieder des Filmteams dem Pferd aus der misslichen Lage. Nach der Bergung wurde das Pferd vom Tierarzt genau untersucht - zur Freude aller war es unverletzt geblieben. 

x  |  NOEN, privat