Erstellt am 17. Juni 2016, 05:00

von Christian Sturm

Preis für Lebenswerk für Ernstbrunner Unternehmer. Ernstbrunner Unternehmer und Ex-Ortschef Manfred Wojna wurde bei Langer Nacht der Wirtschaft ausgezeichnet.

Manfred Wojna wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Sein Sohn Thomas Wojna hat die Auszeichnung entgegen genommen.  |  NOEN, Markus Kreiner

Im Rahmen der Langen Nacht der Wirtschaft wurden vonseiten der Wirtschaftskammer Korneuburg-Stockerau auch zahlreiche Ehrungen vorgenommen.

Den Sonderpreis für sein Lebenswerk und damit die Conny-Statue erhielt der Ernstbrunner Unternehmer Manfred Wojna von der Ernstbrunner Kalktechnik GmbH-Profibaustoffe Austria GmbH. Wojna trat bereits im Jahr 1952 nach seinem Studium in der Bundeshauptstadt in das elterliche Einzelhandelsunternehmen mit 15 Mitarbeitern ein, das er 1965 übernahm und gemeinsam mit seiner Gattin Brigitte bis zu seiner Pension 2006 führte.

Wojna war in seinem bisherigen Leben aber nicht nur wirtschaftlich höchst erfolgreich; insgesamt zehn Jahre führte er die Geschicke seiner Heimatgemeinde Ernstbrunn auch als Gemeindeoberhaupt. Mit der Bisambergerin Chiara Raab wurde auch die jüngste Unternehmerin im Bezirk den zahlreichen Gästen vorgestellt. Sie entwickelte einen Energy-Drink, der sich vielerorts bereits großer Beliebtheit erfreut.