Erstellt am 12. Oktober 2015, 11:28

von Markus Glück

Gemeindezentrum: Arbeit an den Details. Ortschef Hermann Pöschl erklärt die neuen Plänen für ein neues Gemeindehaus. Bekommen Musiker eigenen Saal?

Das Rußbacher Gemeindeamt ist bereits in die Jahre gekommen.  |  NOEN, Glück

Für Aufsehen hat der letztwöchige Bericht über den Neubau des Gemeindehauses gesorgt. Dabei ist der Rußbacher Ortschef Hermann Pöschl bemüht, einige Punkte nochmals klarzustellen. Zwar habe es für die 450.000 Euro für die erste Bauetappe eine Bewilligung des Landes gegeben, der Plan sei aber am Widerstand des Musikvereins gescheitert. „Die Musiker wollten den Saal bei der Feuerwehr in Niederrußbach nicht nutzen, da sie Angst haben, den Saal zu oft teilen zu müssen“, erklärt Pöschl gegenüber der NÖN.

Durch das Scheitern des ersten Bauprojektes fordert das Land nun ein neues Gesamtkonzept. „Wir befinden uns gerade in der Detailplanung. Natürlich wäre es billiger, wenn wir alles auf einmal bauen könnten“, so Pöschl.

Geht dieser Plan durch, wird das aktuelle Gemeindehaus abgerissen. In einem rechten Teil soll dann das Arzthaus entstehen, links ein eigener Saal für die Musiker mit Zusatzräumlichkeiten und in der Mitte das Gemeindeamt.