Erstellt am 26. Oktober 2015, 05:57

von NÖN Redaktion

Schnell reagiert: Museums-Chefin löschte Brand. Als Gabriele Gruber-Redl Stichflammen in Küche des Schlössl sah, handelte sie rasch und verhinderte Schlimmeres.

Der Geschirrspüler in der Küche des Belvedere Schlössl fing Feuer. Foto: Feuerwehr Stockerau  |  NOEN, Feuerwehr Stockerau

Knapp vor der Eröffnung der neuen BelvedereBibliothek (siehe dazu Seite 88 der nächsten Korneuburger NÖN-Printausgabe!) löste die Brandmeldeanlage im Stockerauer Belvedere Schlössl einen Alarm aus. Grund für diesen war der Brand eines Geschirrspülers in der Küche im Erdgeschoß des Gebäudes.

„Hätten Bibliothek wahrscheinlich nicht eröffnen können“

Während die Leiterin des Museums, Gabriele Gruber-Redl, die Feuerwehr alarmierte unternahm sie persönlich erste Brandmaßnahme und verhindert damit, dass sich die Flammen weiter ausweiteten.

Beim Eintreffen der Stockerauer Feuerwehr war der Kleinbrand bereits gelöscht. Um den Rauch rasch aus den Räumlichkeiten zu bekommen, setzte die Feuerwehr Belüftungsgeräte ein.

Der Einsatz der Museumsleiterin wurde im Rahmen der Bibliothekseröffnung auch von Stockeraus Stadtoberhaupt Helmut Laab lobend erwähnt: „Wie ich gekommen bin, hatte unsere Mitarbeiterin den Brand schon gelöscht. Ohne ihren Einsatz hätten wir mit hoher Wahrscheinlichkeit die Bibliothek nicht eröffnen können.“