Spillern

Erstellt am 15. Juni 2017, 05:00

Helm mit Geschichte im Feuerwehrmuseum. In der Ausstellung der Spillerner Florianis ist ab 16. Juni eine neue Attraktion zu bewundern: ein Helm aus Oklahoma.

Mark Chad Lewis überreichte im Rahmen der 145-Jahr-Feier der FF Spillern den geschichtsträchtigen Helm seines Cousins.  |  privat

Im Rahmen der 145- Jahr-Feierlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Spillern am 7. Mai durfte der ehemalige Kommandant Ferdinand Mayer, der heute die reichhaltigen Schätze des Feuerwehrmuseums betreut, eine neue Attraktion entgegennehmen: Mark Chad Lewis übergab einen Helm der Feuerwehr von Oklahoma City (USA) an den Museumsleiter.

Der gebürtige Amerikaner erzählt, wie es zu dieser Tauschaktion kam: „Ich habe letztes Jahr das Museum besucht, habe die vielen Helme gesehen und mir kam die Idee, meinen Cousin Trevor Lewis, der in Oklahoma bei der Feuerwehr ist, zu fragen, ob er uns einen Helm geben würde. Er sagte sofort zu.“ Der Helm kann schon eine spannende und erschütternde Geschichte erzählen, wurde er doch von Trevor Lewis beim
verheerenden Anschlag im Jahr 1995 getragen, bei dem 168 Menschen ums Leben kamen.

Feuerwehrfest ab Freitag

Trevor Lewis war zu dem Zeitpunkt 19 Jahre alt und erst seit einem Jahr Teil des Fire Departments. Er legte eine Bilderbuchkarriere bei den Oklahoma Firefighters hin: Heute steht er mehreren Feuerwehren in Oklahoma City als Kommandant vor. „Der Helm hat so viel erlebt, es ist ein weiterer Grund, sich das tolle Museum im Feuerwehrhaus anzuschauen“, macht der Wahl-Spillerner Mark Chad Lewis auf die Ausstellung neugierig.

Das Feuerwehrfest, das am kommenden Freitag, dem 16. Juni, startet und bis Sonntag dauert, bietet die beste Gelegenheit für Geschichte- sowie Feuerwehr-Interessierte, sich das neue Highlight auch anzusehen.