Erstellt am 01. Dezember 2015, 05:28

von Veronika Löwenstein

Winterbekleidung für Asylwerber dringend gesucht!. Großteils in Sommerbekleidung sind die 56 Asylwerber in der Stadt angekommen.

Wochenlang hatte sich der Einzug der Flüchtlinge in die 40 Container zwischen ZIS (ehemals SPZ) und AHS verzögert. Letzte Woche war es endlich soweit, die ersten Ankömmlinge zogen in ihr neues Zuhause ein.

Aktuell sind 33 Erwachsene und 23 Kinder in den Containern untergebracht, sie werden rund um die Uhr von der Firma SLC Europe betreut. Die jüngste Asylwerberin ist sechs Monate alt, eines der jungen Paare erwartet ihr erstes Baby 2016. „Einige können sich Englisch verständigen, zwei bis drei Erwachsene sprechen auch Deutsch“, beschreibt Bianca Bedliwy von der Betreuerfirma die Situation.

Sachspenden werden gerecht verteilt

„Vor einigen Tagen durften wir uns über die ersten Sachspenden freuen und haben ein Lager eingerichtet. Wir möchten vermeiden, dass Sachspenden einfach abgeladen, sondern sortiert, gelagert und gerecht verteilt werden“, erklärt Bedliwy. Vor allem Schuhe und warme Bekleidung werden dringend benötigt, da Kinder und Erwachsene vorwiegend mit Sommerbekleidung ausgestattet sind.

Das Büro befindet sich gegenüber vom Gymnasium/Gartenseite, rechts am Weg zum Asyldorf in einem Haus des Landesjugendheims. „Wir haben am Zaun und an der Eingangstür ein Schild mit „Office“ angebracht“, so die Betreuerin.

Die Stimmung unter den Asylwerbern sei jedenfalls gut, betont sie, „es herrscht ein respekt- und humorvoller Umgang sowohl uns gegenüber als auch miteinander.“