Korneuburg

Erstellt am 18. Mai 2017, 12:47

von Veronika Löwenstein

Lust auf eine Runde Speedbootfahren auf der Donau?.

Veronika Löwenstein

Die italienische Firma AVILA, führender Hersteller von Booten, lädt gemeinsam mit ihrem Österreich-Partner M.A.C. Yachting Austria heute, Donnerstag, von 14 und 18 Uhr, dazu ein.

Das Boot wurde heute Mittag im WMCW-Hafen (Kanalstraße 39, beim Donaublick) zu Wasser gelassen und wartet dort auf die ersten mutigen Gäste.

Es geht nämlich so richtig zur Sache! Das Rib Tuono, so der Namen des Bootes, soll im heurigen Sommer den Weltrekord auf der Strecke Monte Carlo-Venedig brechen. Es gilt die 1.200 Meilen (ca. 2.000 Kilometer) in weniger als 32 Stunden, 46 Minuten und 15 Sekunden zu bewältigen.

Die 2.000 Liter Sprit an Bord reichen  für die Distanz nicht aus, „wir müssen in Sizilien einen Tankstopp einlegen“, erklärt Mariuz Karpinski von M.A.C. Yachting. Bevor das Boot aber zu seiner Weltrekordjagd aufbricht, dürfen die Korneuburger den Speed testen.

Veronika Löwenstein