Erstellt am 13. November 2015, 06:23

von NÖN Redaktion

Abriss des Feuerwehrhauses hat begonnen. In Walkersdorf wurden die Arbeiten für den Neubau des FF-Hauses in Angriff genommen.

Nach dem Erscheinen dieser Ausgabe der NÖN steht nur mehr der Altbestand. Links davon wird das neue, erweiterte Domizil der Feuerwehr Walkersdorf errichtet.  |  NOEN, Leneis

Ein langgehegter Wunsch der Feuerwehrmitglieder der FF Walkersdorf nimmt Gestalt an: Das ehemalige Jugendheim (das schon in früheren Zeiten einmal Feuerwehrhaus war) wurde niedergerissen und wird einem Neubau weichen. Das bestehende Feuerwehrhaus bleibt, wird aber um eine Nassgruppe und ein zweites Damen-WC erweitert.

Im neu entstehenden Bauwerk wird eine zweite Garage mit Anbindung an die bereits bestehende Garage im alten Gebäudeteil entstehen. Dazu kommen noch ein Büro für die Verwaltung, ein Abstellraum, ein Herren-WC und eine Dusche (im Untergeschoß) sowie ein großer Mannschaftsraum im Obergeschoß. Der Rohbau soll noch vor dem Wintereinbruch stehen. Der Innenausbau wird in den Jahren 2016 und 2017 fertiggestellt.

Die Kosten für den Neubau betragen rund 175.000 Euro. Davon finanziert die Gemeinde Grafenegg 65.000 Euro. Die Feuerwehr bringt Eigenkapital von 50.000 Euro und Eigenleistungen in Höhe von rund 20.000 Euro auf. Der Rest wird durch Kredite finanziert.