Erstellt am 07. März 2016, 07:52

von Thomas Werth

Arbeitslosigkeit im Februar gesunken. 3.468 Personen waren Ende Februar ohne Job, um 56 weniger als noch im Vorjahr.

 |  NOEN, APA (Pfarrhofer)

Während NÖ-weit die Arbeitslosigkeit Ende Februar minimal im Vergleich zum Vorjahr angestiegen ist, wurde in Krems ein Rückgang verzeichnet: 3.468 Arbeitslose bedeuten ein Minus von 1,6 Prozent.

„Es ist daher umso erfreulicher, dass uns das in unserem Bezirk durch das Zusammenwirken aller maßgeblichen Kräfte gelungen ist“, so AMS-Chef Erwin Kirschenhofer.

Auch erfreuliche Entwicklung bei der Jugend

Insgesamt konnten im Februar 423 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Kirschenhofer: „Ein deutlicher Beweis, dass eine positive Dynamik am Arbeitsmarkt erkennbar ist.“

Sehr erfreulich ist für den AMS-Chef auch der signifikante Rückgang der Jugend-Arbeitslosigkeit (-9 Prozent). „Gerade in dieser Personengruppe hat die rasche Integration in den Arbeitsmarkt oberste Priorität“, so Kirschenhofer.

Bei den gemeldeten offenen Stellen zeigen sich schon seit gut einem halben Jahr erste, positive Anzeichen für eine Belebung der Konjunktur. Sowohl der Bestand (+37 Prozent) als auch die Zugänge (+5, Prozent) liegen auch Ende Februar merklich über den 2015er-Werten.