Erstellt am 08. Juni 2016, 04:15

von Thomas Werth

Arbeitslosigkeit im Mai leicht gestiegen. Bilanz / Nach Monaten des Rückgangs vermeldet das AMS nun wieder einen Anstieg um 1,4 Prozent. Aber auch mehr offene Stellen. KREMS /  Eine leicht ansteigende Arbeitslosigkeit und mehr freie Stellen – so lässt sich der vergangene Monat aus

Der Kremser AMS-Chef Erwin Kirschenhofer  |  NOEN, privat

Eine leicht ansteigende Arbeitslosigkeit und mehr freie Stellen - so lässt sich der vergangene Monat aus der Sicht des Kremser Arbeitsmarktservices kurz zusammenfassen.

In Krems waren Ende Mai 2.247 Arbeitslose beim AMS vorgemerkt. Damit hat in Stadt und Bezirk nach Monaten der Abnahme die Arbeitslosigkeit wieder einmal zugenommen (um 1,4 Prozent) – allerdings nur etwa halb so viel wie im Landesschnitt.

Saisonal eine positive Entwicklung

Auffällig ist, dass der Zuwachs der Arbeitslosigkeit im Bezirk zum einen auf einen verstärkten Anteil an Frauen zurückzuführen ist (+6,2 Prozent), zum anderen waren Ende Mai im Vergleich zum Vorjahr deutlich mehr Ausländer ohne Job (+16,9 Prozent). „Es zeigt, dass wir uns nach wie vor in einem schwierigen Arbeitsmarktumfeld befinden“, erklärt der Kremser AMS-Chef Erwin Kirschenhofer, der zugleich ergänzt: „Erfreulich ist, dass die Dynamik am Arbeitsmarkt saisonal eine positive Entwicklung zeigt."

So sind im Mai zwar zusätzlich 436 Menschen arbeitslos geworden, 645 haben in diesem Monat die Arbeitslosigkeit aber wieder beendet, darunter gab es 347 Arbeitsaufnahmen.“ Bei den gemeldeten offenen Stellen zeigen sich laut Kirschenhofer zudem gewisse Anzeichen für eine Belebung der Konjunktur: Sowohl der Bestand (+47,1 Prozent) als auch die Zugänge (+17,2 Prozent) lagen Ende Mai deutlich über den Vergleichswerten des Vorjahres.

Der Kremser Arbeitsmarkt

Der Kremser Arbeitsmarkt im Mai im Vergleich zum Vorjahr:

2.247 Arbeitslose (+1,4 Prozent), davon 1.009 Frauen (+6,2 Prozent) und 1.238 Männer (-2,3 Prozent)

355 Personen in Schulung (-5,1 Prozent)

238 arbeitslose Jugendliche unter 25 Jahre (-19,3 Prozent)

812 arbeitslose Personen über 50 Jahre (+4,6 Prozent)

373 arbeitslose Ausländer (+16,9 Prozent)

972 Arbeitslose „nur“ mit Pflichtschulabschluss (+8,8 Prozent)

982 Langzeitarbeitslose über 6 Monaten (+5,6 Prozent)

552 Langzeitarbeitslose über 12 Monate (+26,6 Prozent)

115 arbeitslose Akademiker (+13,9 Prozent)

328 sofort verfügbare offene Stellen (+47,1 Prozent)

25 Lehrstellensuchende (+4,2 Prozent)

Quelle: AMS