Furth bei Göttweig

Erstellt am 12. August 2016, 08:55

von Oliver Krainz

Bester Riesling Europas kommt vom Weingut Malat. "2010 Riesling Ried Silberbichl 1ÖTW Erste Lage Kremstal Reserve" wurde als bester europäischer Riesling ausgezeichnet.

Weingut Malat

Es kam schon vor, dass Rieslinge aus Österreich ganz vorne liegen. In diesem Fall aber ist es wirklich sensationell: Der Riesling Silberbichl 2010 wurde beim weltgrößten Riesling-Wettbewerb „Best of Riesling2016“ in Rheinland Pfalz zum Sieger erkoren. Und das aus 2600 Proben aus 14 Ländern und drei Kontinenten. Chapeau!

Der Jahrgang

Oliver Krainz

Das Jahr 2010 galt ja jetzt nicht unbedingt als Top, aber für Michael Malat war es schon immer einer seiner Lieblingsjahrgänge, weshalb er ihn auch zum Wettbewerb einreichte.  Zum Wein selbst meint er:

„Natürlich war er mit nur einem Gramm Restzucker und acht Promille Säure bei 13,2 Prozent Alkohol knochentrocken und wirkte in der Jugend vielleicht etwas zu säurebetont. Doch ich habe hier bewusst nicht korrigiert und dem Wein seinen natürlichen Charakter gelassen, weil ich immer überzeugt war, dass sich dieser Wein nach einigen Jahren super entwickeln wird“ Recht hatte er.

Der Silberbichl

Die Riede Silberbichl,  bestockt mit mehr als vierzig Jahren alten Rebstöcken und im Westen von Furth-Palt gelegen, ist von den Österreichischen Traditionsweingütern als „1ÖTW Erste Lage“ klassifiziert und wohl eine der besten und bedeutendsten Rieden im Donauraum. Die Grundlage für den Erfolg und die Qualität des Weins.

Der Wein – Verkostungsnotiz von Oliver Krainz

Goldgelb; intensive gereifte Nase, Steinobst, Safrannoten, etwas Feuerstein; trocken, rassige Säure, immer noch sehr frisch, mineralisch und elegant am Gaumen, druckvoll im Abgang. Vom Feinsten!

Den Wein erhalten Sie um Euro 28,- direkt am Weingut oder im gut sortierten Fachhandel.

Mehr Informationen:
Weingut Malat
Hafnerstraße 12
3511 Palt
www.malat.at