Erstellt am 02. Juni 2016, 14:45

von Gertrude Schopf

Die Frau Inspektor als "Rössl-Wirtin". Schauspielerin Kristina Bangert übernimmt die Hauptrolle im Singspiel "Im Weißen Rössl".

Kristina Bangert als »Rössl-Wirtin« (mit Boris Eder als »Kellner Leopold«, Bild links) und wie man sie aus dem Fernsehen kennt: als Chefinspektorin Helga Rauper in den »CopStories«.  |  NOEN, Westermann; ORF/Hubert Mican

Wenn vom 21. Juli bis 13. August im Schloss Haindorf die Operettenaufführungen "Im Weißen Rössl" von Ralph Benatzky auf dem Programm stehen, steht eine „Polizistin“ im Mittelpunkt. Kristina Bangert ist in der Hauptrolle der Rössl-Wirtin zu sehen, und sie wird manchen – trotz der dunklen Haare – bekannt vorkommen: Ist die gebürtige Wienerin doch derzeit als blonde Chefinspektorin in der TV-Serie „CopStories“ im Fernsehen zu bewundern.

In diesem „Metier“ hat die vielseitige Schauspielerin schon viel Erfahrung gesammelt: Sie wirkte unter anderem auch in „SOKO Donau“ und in den „Rosenheim-Cops“ oder auch im „Bergdoktor“ mit, war in Produktionen der Bregenzer Festspiele oder im Schauspielhaus Wien zu sehen.

Michael Scheidl führt Regie

Auf Schloss Haindorf beginnen die Intensiv-Proben für die Festspiele heuer Anfang Juli. Als Intendant fungiert wiederum Andreas Stoehr – sein Vertrag wurde verlängert, er hat auch die musikalische Leitung über. Regie führt Michael Scheidl.

Für Besucher, die gerne mitten im Geschehen sind, gibt es heuer als besonderen Clou VIP-Plätze im Schanigarten im Bühnenbereich. Dort werden den Gästen während der Vorstellung vom „Kellner Leopold“ und seinem Team Essen und ein Glaserl Wein aufgetischt.

Infos und Tickets auf www.schlossfestspiele.at