Erstellt am 30. März 2016, 04:14

von Udo Sagl

Einbruch: Schule schwerst verwüstet. Unbekannte Täter gingen mit roher Gewalt vor.

Das Geld ist weg: Direktor Alois Naber zeigt den geknackten Schultresor.  |  NOEN, zVg

Auch die Firma Wittmann wurde heimgesucht. Böse "Osterüberraschung" in den Ferien: Der Schulwart der Neuen Mittelschule fand am Mittwoch ein Bild der Verwüstung vor. Unbekannte Täter hatten bei einem nächtlichen Beutezug rohe Gewalt angewandt.

Die Diebe brachen reihenweise Türen auf. Sie knackten mehrere Getränkeautomaten und stahlen alles, was nicht niet- und nagelfest war: Handys, Kaffeemaschinen, Werkzeug, Computer und vieles mehr. Zuletzt schleppten die Verbrecher den 60 Kilo schweren Tresor in den Keller, um ihn dort zu knacken. Der Gesamtwert der Beute macht rund 4.000 Euro aus, der Sachschaden liegt in einer Größenordnung von 20.000 Euro.

In derselben Nacht wurde auch bei der Firma Wittmann eingebrochen. Beute: Münzen aus Automaten und ein Laptop.

Hinweise werden vertraulich behandelt: 059133/3442.


Schutz gegen Einbrecher: Sicherheits-Gadgets im Test

Wie schütze ich mich vor Einbrüchen? Verschiedene Gadgets versprechen erhöhten Schutz vor Kriminellen - aber was halten sie?