Erstellt am 21. Oktober 2015, 14:35

Zuckerbäckerhandwerk = Raimitz. Teamwork | Seit 130 Jahren wird das Leben der Bewohner der Stadt Krems und über die Grenzen hinaus mit Raimitz-Mehlspeisen versüßt. Die vierte Generation ist bereits am Werken.

Mit Charme und Traditionsbewusstsein führt die Familie Raimitz ihren Familienbetrieb: Sabine Raimitz, Otto Raimitz, Eveline Raimitz, Alexander Kollmann und Eveline Luke im Cafe am Bahnhofplatz in Krems.  |  NOEN, Wallner
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Erfolg seit Generationen: Teil 21

Die Geschichte der Cafe-Konditorei Raimitz begann im 19. Jahrhundert, als Otto Raimitz das Stammhaus in der Kremser Kirchengasse gründete und damit den Grundstein für den Familienbetrieb legte. Im Jahr 1956 eröffnete sein Sohn erfolgreich eine weitere Cafe-Konditorei am Kremser Bahnhofplatz, in die auch heute noch eine moderne und effiziente Backstube integriert ist, in der Torten, Konfekt, Mehlspeisen und eine Vielzahl an Eissorten in höchster Qualität produziert werden.

Seit mehr als 50 Jahren wird das Unternehmen erfolgreich von Eveline Raimitz gemanagt, an ihrer Seite stehen ihre beiden ebenso engagierten Töchter. Alexander Kollmann sorgt als Zuckerbäckermeister für die Qualität der köstlichen Mehlspeisen, um sie in der bereits legendären Raimitz-Qualität anbieten zu können.

x  |  NOEN, privat
Mit unglaublichem Eifer und Zielstrebigkeit gelang es dabei, die beiden Geschäfte immer wieder mit Stil und Umsicht zu modernisieren, ohne dabei den traditionellen Charme des Hauses zu verlieren.

Und auch Sohn Otto hat den Innovationsgeist der Familie im Blut und betreibt neben einem Cafe an der Steiner Donaulände mit dem Wellen-, Genuss- und Kunstspiel drei weitere erfolgreiche Gastronomieprojekte in Krems.

Der Erfolg der Raimitz-Betriebe hat, laut Eveline Raimitz, einen klaren Grund: „Wir sehen uns als Familienbetrieb, im wahrsten Sinne des Wortes, wobei wir den Begriff Familie bewusst auf unsere tollen Mitarbeiter ausdehnen möchten. Viele von ihnen sind bereits seit Jahrzehnten leidenschaftlich bei uns, und darauf sind wir stolz. Jeder packt an, jeder arbeitet mit, und jeder hat unsere Qualitätsphilosophie verinnerlicht.“

Denn es scheint, als ob es sich bei der Familie Raimitz um absolute Qualitätsfanatiker handelt: „Unsere Liebe zum Detail und unser Arbeitswille erscheinen manchen als etwas übertrieben, für uns ist es aber ein Grundprinzip, dem wir in unserer traditionsreichen Geschichte immer treu geblieben sind.“
Dass dies auch von neutraler Stelle so gesehen wird, bezeugen immer wieder Auszeichnungen und Preise für die Raimitz- Produkte.

Als eine der besten Cafe-Konditoreien des Landes wurde Raimitz zuletzt mit der von Gault Millau vergebenen „Goldenen Kaffeebohne“ ausgezeichnet.

Daten & Fakten

Cafe-Konditorei Raimitz
Bahnhofplatz 12
3500 Krems
02732/82455-0
E-Mail: bahnhofplatz@raimitz.at
www.raimitz.at
Mitarbeiter: 40 in Konditorei und Backstube
Standorte: Bahnhofplatz und Kirchengasse


x  |  NOEN