Erstellt am 28. Oktober 2015, 16:17

von APA/Red

In Krems ansässige Schlepperbande wurde ausgehoben. Ermittler des Landeskriminalamtes NÖ haben eine in Krems bzw. im Bezirk Krems ansässige mutmaßliche Schlepperbande ausgeforscht.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Sechs Beschuldigte im Alter von 20 bis 49 Jahren sind nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vom Mittwoch in Haft. Zudem wurden vier Schlepperfahrzeuge beschlagnahmt.

Der Polizei zufolge stehen die Mitglieder der rumänischen Organisation im Verdacht, seit Jänner tätig gewesen zu sein. Die Männer sollen mehr als 50 Fahrten mit diversen Autos durchgeführt und dabei mehrere hundert Flüchtlinge von Ungarn nach Österreich (Großraum Wien) oder bis nach Deutschland transportiert haben. An die jeweiligen Lenker wurden den Ermittlern zufolge etwa 60.000 Euro bezahlt.

Die Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Krems eingeliefert. Zu den vier sichergestellten und beschlagnahmten Schlepperfahrzeugen zählten laut Polizei auch zwei hochpreisige Autos.