Erstellt am 10. Dezember 2015, 11:18

von NÖN Redaktion

Geld vom Land für Dom und Sternhof. Unterstützung für die Sanierung denkmalgeschützter Bauten.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Das Land unterstützt zwei Sanierungsvorhaben in Krems mit knapp 390.000 Euro.

233.000 Euro gibt es für die letzte Etappe der Innenrestaurierung des „Doms der Wachau“. „Die Stadtpfarrkirche St. Veit ist hinsichtlich ihrer Bauweise und ihrer bemerkenswerten Ausstattung eine der bedeutendsten und schönsten Pfarrkirchen Niederösterreichs. Mit dem Finanzierungsbeitrag des Landes soll der Abschluss der Sanierungsarbeiten ermöglicht sowie ein gewichtiger Beitrag zur Erhaltung dieses wichtigen Sakralbaus im UNESCO-Weltkulturerbe Wachau geleistet werden“, so Landeshauptmann Pröll.

Die Maßnahmen der Jahre 2015 und 2016 umfassen die Restaurierung der acht Langhauskapellen, wobei sowohl deren Raumschale als auch deren Altäre restauriert werden sollen. 2016 folgt eine Fassadensanierung.

Der ehemalige Gasthof „Zum Goldenen Stern“ in der Göglstraße aus dem 16. und 17. Jahrhundert wird derzeit von der Gedesag umfassend saniert und durch einen Neubau ergänzt. Im historischen Bestand sollen künftig acht Mietwohnungen und ein Lokal untergebracht werden, im Neubau zusätzlich 15 Mietwohnungen.

Die Landesregierung hat beschlossen, die Generalsanierung des denkmalgeschützten Gebäudes mit 150.000 Euro zu fördern. Das ermöglicht die Erhaltung und zeitgemäße Nutzung der historischen Bausubstanz.