Erstellt am 24. November 2015, 05:53

von Karl Pröglhöf

Gerüchte um Wechsel: Hallbauer bleibt!. Gratis-Zeitung lancierte Meldung über einen beruflichen Wechsel von Karl Hallbauer nach Wiener Neustadt.

Magistratsdirektor Karl Hallbauer bleibt an seinem Arbeitsplatz im Kremser Rathaus.  |  NOEN, Lechner

„Wiener Neustadt: Kommt jetzt Kremser Magistratsdirektor?“, titelte vor wenigen Tagen eine Gratis-Zeitung. Und tatsächlich: Als die NÖN Karl Hallbauer am Donnerstag am Telefon erwischte, war er wirklich gerade auf dem Weg in die Statutarstadt im Süden Niederösterreichs: „Ich fahre zur turnusmäßigen Konferenz der Magistratsdirektoren. Alles andere ist völlig aus der Luft gegriffen. Mich hat auch niemand gefragt – weder aus Wiener Neustadt, noch von der Zeitung, die dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat.“

Argumentiert wurde, dass der derzeitige Neustädter Behördenchef Gerhard Stickler vor der Pension stehe. Dazu kommt, dass Hallbauers Eltern dort wohnen.

„Ich bin jetzt seit 15 Jahren in Krems und fühle mich hier sehr wohl. Hier sind meine Kinder, da ist mein Freundeskreis. Und in der Stadt werden gerade viele Projekte nach der Überwindung von Hindernissen in trockene Tücher gebracht“, sieht Magistratsdirektor Hallbauer keinen Grund für einen Ortswechsel.
In den sozialen Medien wird sogar gezwitschert, dass Hallbauer wegen Franz Stieger, der demnächst aus der Haft entlassen wird, kapituliere. Hallbauer: „So ein Unsinn, sicher nicht!“