Erstellt am 18. Februar 2016, 04:34

Gföhl: Betreutes Wohnen kommt. Die Kremser Gedesag errichtet im Bereich Figl-Platz/Oberes Bayerland eine Wohnhausanlage mit 25 Wohnungen, Arztpraxis und Geschäftslokal.

Auf der Baustelle: Gedesag-Direktor Alfred Graf und Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger.  |  NOEN, Foto: Karl Braun

Eine Wohnhausanlage mit 25 Wohnungen (davon 18 Wohnungen für Betreutes Wohnen) samt Arztpraxis, Geschäftslokal und Tiefgarage entsteht in den nächsten eineinhalb Jahren auf dem südlichen Teil des früheren Baldt-Areals. In den letzten Wochen wurden bereits verschiedene Gebäude abgetragen; für die Baudauer werden 16 Parkplätze des angrenzenden Figl-Platzes beansprucht.

„Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Mai 2016 einsetzen und sollen Ende 2017 abgeschlossen sein“, so Gedesag-Vorstandsvorsitzender Alfred Graf. Die Gedesag entwickelt seit 2013 gemeinsam mit der Stadtgemeinde Gföhl auf Initiative der Gesellschaft „Projektentwicklung Hauptplatz 8 KG“, welche als Baurechtsgeberin das Grundstück „DI Leopold Figl-Platz 3“ zur Verfügung stellt, dieses Projekt im Herzen Gföhls.

Informationsabend für alle Interessierten

Nach den Plänen der Architekten Friedreich ZT GmbH aus Karlstein werden 18 seniorengerechte Kleinwohnungen mit einer Wohnnutzfläche zwischen 43 und 76 Quadratmetern und mit barrierefreier Sanitärausstattung sowie möblierter Kochnische samt allen Allgemeinbereichen errichtet. Drei weitere Wohnungen für„Junges Wohnen“ weisen eine Wohnnutzfläche bis 54 Quadratmeter auf, die restlichen fünf „normalen“ Wohnungen sind zwischen 70 und 86 Quadratmeter groß.

Ein bestehendes Wohnhaus wird saniert. Realisiert werden kann das Vorhaben durch Zuhilfenahme von Fördermitteln des Landes Niederösterreich. Die Bauausführung erfolgt nach den strengen Vorgaben des Wohnbauförderungsgesetzes als Niedrigstenergiehaus mit Komfortlüftungsanlage und Fernwärme.

Am Dienstag, 5. April, 19 Uhr, veranstalten Gedesag und Stadtgemeinde im Stadtsaal Gföhl einen Informationsabend für alle Interessierten.

Weitere Informationen: Stadtgemeinde Gföhl (02716/ 6326-0), Gedesag (02732/ 83393, E-Mail: info@gedesag.at; www.gedesag.at ).