Gföhl

Erstellt am 03. August 2016, 04:30

von NÖN Redaktion

Nachhaltig: Service für E-Autos. Auf dem neuen Parkplatz in der Feldgasse wurde von der Stadtgemeinde die erste Elektro-Tankstelle in Gföhl errichtet.

An der komfortablen Ladestellen können neben Bewohnern der Region auch Gäste ihre Elek-troautos wieder aufladen. Im Bild: Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, Wirtschaftshof-Mitarbeiter Robert Kröpfl und Hermann Haider(Fa. Zierlinger).  |  NOEN, Stadt Gföhl

Elektroauto-Besitzer können nun auch Gföhl ansteuern, um ihre Autos aufzuladen: „Die Klimabündnisgemeinde Gföhl setzt im Mobilitätsbereich neue Akzente. Damit wird eine nachhaltige Zukunftstechnologie für Elektrofahrer angeboten“, so Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger.

Die Errichtung dieser allgemein zugänglichen E-Tankstelle war bereits mit der Planung des Parkplatzes Feldgasse im Jahr 2015 vorgesehen. Im Zuge des Parkplatzbaues erfolgten daher auch schon die notwendigen Leerverrohrungen. Die Investitionssumme für die Ladestation beträgt rund 11.000 Euro.

Die neue Elektro-Zapfsäule ist mit einem Münzautomat ausgestattet und verfügt über einen Anschluss für Elektroautos sowie zwei weitere für Elektrofahrräder beziehungsweise Elektroroller. Dank des 400-Volt-Anschlusses (Typ 2) ist die Schnellladung eines E-Autos möglich. Die zwei weiteren Anschlüsse verfügen über Schukosteckdosen (230 Volt).

Für Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger ist dieses Projekt ein Zeichen für moderne, sanfte Mobilität und ein wertvoller Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. „Hier ist ein großer Wunsch von mir in Erfüllung gegangen,“ zeigt sie sich mit dieser zukunftsweisenden Einrichtung im Zentrum zufrieden.