Gföhl

Erstellt am 27. August 2016, 05:56

von Karl Braun

Baubeginn für Zubau. Für die Unterbringung der Tagesbetreuung für Kleinkinder erhält der Gföhler Kindergarten einen Zubau.

Zubau zum Gföhler Kindergarten: Ernst Zierlinger (Elektro-Zierlinger), Andreas Eckl (Eckl Bau-GmbH), Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, Stadtamtsdirektor Erich Hagmann und Baumeister Gerhard Wallner (Architekturbüro Krammer, vorne) sowie Michael Flesch (Technisches Büro Seidl) und die Wirtschaftshofmitarbeiter Wolfgang Sinnhuber und Herbert Wimmer (hinten).  |  NOEN, Karl Braun

Die Tagesbetreuungseinrichung für Kleinkinder (Kindernest), derzeit noch in den Räumen der früheren Spielgruppe am Körnermarkt untergebracht, wird ab September 2017 einen neuen Standort erhalten. Rund 700.000 Euro werden in einen Zubau investiert, um für die Kleinsten im Alter von bis zu drei Jahren geeignete Bedingungen zu schaffen.

Um die Architektur des Bestandes weiterzuführen, erhält auch der neue Gruppenraum ein Satteldach. Die verbaute Fläche, einschließlich überdachter Terrasse und Eingangsbereich, beträgt 285 m². Der teils überdachte Zugang mit Fahrrad- und Kinderwagenabstellplatz findet sich nördlich des bestehenden Gebäudes an der Kindergartengasse.

Der Zubau wird über den bestehenden Kindergarten mittels Fernwärme beheizt und erhält ebenso eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung. Für die Stromversorgung wird zusätzlich noch eine Photovoltaikanlage mit 10 kWp auf der südseitigen Dachfläche (36 Module) errichtet.

Baubeginn ist noch im August. „Ein Motor für die heimische Wirtschaft“, so Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, die sich über die Auftragsvergaben an heimische Betriebe freut.

Planung und Bauleitung übernimmt, wie beim bestehenden Kindergarten, das Architekturbüro Krammer.