Gneixendorf

Update am 20. März 2017, 09:53

von Thomas Werth

Schnitzel Drive-In brannte ab. Großeinsatz der Feuerwehr im Schnitzel Drive-In auf der B 37: Ein Brand einer Fritteuse hat sich Sonntagmittag derart rasch ausgebreitet, dass beim Eintreffen der Feuerwehr bereits der Verkaufsraum in Vollbrand stand.

Mehrere Atemschutztrupps nahmen einen Innenangriff im Küchenbereich vor, während aus dem Schankbereich CO2-Flaschen ins Freie gebracht und dort abgekühlt wurden. "Die Flaschen sind direkt in den Flammen gestanden. Durch die Erwärmung hätte zu einem Zerknallen kommen können. Das konnte aber verhindert werden", berichtet FF-Kommandant Gerhard Urschler. 

Bei den Löscharbeiten wurde laut Urschler ein Feuerwehrmann leicht verletzt, Personal und Gäste blieben aber unbeschadet. Das Gebäude selbst dürfte ein „Totalschaden“ sein.

Durch die starke Rauchentwicklung war auch der Verkehr auf der B 37 vorübergehend stark beeinträchtigt. Die Polizei musste vor Ort ein Abbiegen nach Gneixendorf verhindern, wo die Feuerwehr ihre Fahrzeuge abgestellt hatte.

Im Einsatz standen 90 Feuerwehrleute und 19 Fahrzeuge der Feuerwachen Egelsee, Gneixendorf, Hauptwache Krems und Rehberg sowie der Betriebsfeuerwehr der Voestalpine Krems und der Freiwilligen Feuerwehr Stratzing.