Erstellt am 01. Februar 2016, 03:33

von Thomas Werth

Grüne Zone: Ab sofort gilt neuer Tagestarif. Tagesticket kostet seit Wochenbeginn vier Euro. Stadt wird nach Preisanstieg mit Grüner Zone fast eine Million Euro einnehmen.

Knapp eine Million Euro wird die Stadt durch die Anhebung des Tagestarifs mit der Grünen Zone künftig einnehmen.  |  NOEN, Foto: Lechner

Nun ist es Realität: Seit Montag kostet das Tagesticket in der Grünen Zone vier Euro, doppelt so viel wie bisher. Eine Maßnahme, die auf viel Widerstand stieß, kaum jemand hat sich im Vorfeld bei den Diskussionen nicht zu Wort gemeldet: Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Kaufmannschaft oder Oppositionsparteien – sie alle versuchten, das neue Modell abzuwenden. Vergebens.

Bürgermeister Reinhard Resch betonte im Vorfeld zwar, dass er sich die Entscheidung nicht leicht gemacht habe, es sich aber um eine „notwendige Maßnahme“ handle, die für die hohen Investitionen in den Verkehr benötigt werden.

Tatsächlich wird die Stadt – ein gleichbleibendes Parkverhalten vorausgesetzt – durch die Preisanhebung mit der Grünen Zone heuer knapp eine Million Euro einnehmen.

Im Vorjahr wurde mit Grüner und Blauer Zone gemeinsam je 1,2 Millionen Euro eingenommen – ein Wert, der sich laut Stadt im Vergleich zu 2014 kaum verändert hat. Ziemlich genau je 50 Prozent, also 600.000 Euro, entfallen auf die beiden Parkzonen. Durch die Anhebung des Tagestarifs erwartet sich die Stadt Mehreinnahmen von 300.000 Euro.