Erstellt am 19. April 2016, 06:34

von Wolfgang Wallner

Eine Frage der Ehre. Wolfgang Wallner über das Derby in der Landesliga.

Das zaghafte Frühjahrshoch in Haitzendorf hat sich ebenso schnell verabschiedet, wie es gekommen ist. Rivale Krems wartete überhaupt vergeblich auf ein Rückrunden-Highlight. Vier Niederlagen am Stück stehen für den Traditionsklub zu Buche. Nun kommt‘s zum Derby der beiden kriselnden Klubs. Eine Frage der Ehre – denn praktisch alle Entscheidungen sind gefallen.

Krems wird nicht um den Titel mitspielen, kann allenfalls via Cup-Platz einer verkorksten Saison noch etwas abgewinnen. Und Haitzendorf dürfte trotz roter Laterne in der Liga bleiben, wenn die Regionalliga Ost mitspielt. Nach der momentanen Konstellation wäre die Klein-Elf gerettet. „Dank“ der Ober-Grafendorf-Pleite steht nämlich der Fixabsteiger schon fest.

Eine Frage der Ehre also, wenn‘s schon nicht um „Big Points“ geht. Vor allem für die Kremser, die nach dem – teils unfreiwilligen – Umbau im Winter praktisch alles schuldig geblieben sind. Im Umfeld rumort‘s, viele eingefleischte Fans können die Durchhalteparolen nicht mehr hören. Ein Derbysieg würde wohl mithelfen, die Wogen zu glätten.

Davon abgesehen, geht‘s natürlich auch um die „inoffizielle“ Nummer eins im Bezirk. Einen Titel, um den man sich nichts kaufen kann. Für‘s Ego taugt er aber allemal.